Der Fuß überträgt die Kraft von den Muskeln auf das Pedal. Das ist harte Arbeit. Die IP3 Solestar Einlegesohle von Ergon kann ihn dabei ergonomisch unterstützen und Schmerzen entgegenwirken.

Ergon IP3 Solestar

Füße machen unter Belastung naturgegeben Bewegungen nach innen und außen. Diese sind beim Radfahren biomechanisch und ergonomisch von Nachteil und resultieren in Kraftverlust, Belastungen der Bänder, Sehnen und Gelenke.

Ergon verbaut das patentierte Solestar Stabilisations-Delta und bringt damit den Fuß in die natürliche Neutralstellung. Ungewolltes nach innen oder außen Kippen der Fußgelenke (Pronation/ Supination) vermieden werden. Die Kraftübertragung wird optimiert. Brennenden Füße, Beschwerden im Sprung-, Knie- oder Hüftgelenk können damit entgegengewirkt werden.

Der 3-lagige Sohlenaufbau aus weicher Oberfläche, orthopädischem Schaumkern und Stabilisationsschale aus faserverstärktem Kunststoff wurde zusammen mit dem Einlegesohlen-Spezialisten Solestar entwickelt.

Alle weiteren Infos auf den nächsten Seiten.