Unsere Prime/Nox-Teamfahrerin Jessica Schmulbach begab sich am Wochenende zum letzten Stopp des Süddeutschen Azonic 4x Cup im baden-württembergischen Wolfach und konnte dort souverän den Sieg mit nach Hause nehmen. Damit sicherte sie sich ebenfalls den Gesamtsieg des deutsch-schweizerischen Gravity Fourcross Cups. Hier erzählt sie uns wie sie ihr erfolgreiches Wochenende erlebt hat.

Am Samstag fand das letzte Rennen des Süddeutschen Fourcross Cups in Wolfach statt, ich entschied mich daran teilzunehmen. Am Samstag früh klappte das Training super.
Die Strecke in Wolfach ist recht einfach zu fahren aber auf Grund der hohen Geschwindigkeit und der engen ersten Kurve kann diese auch gefährlich werden.
© Roland Schmulbach

In allen meinen Qualifikationsläufen stand ich mit Marisa Roth am Start, bei den ersten zwei war Nadja Trachsel (CH) und im letzten Lauf noch Downhillerin Lisa Schaub mit dabei. Im zweiten Lauf lag ich ab dem Start auf Rang zwei und fuhr die Kurve dann doch zu  brav an und wurde in diesem Lauf zweite, die beiden anderen Läufen konnte ich jeweils für mich entscheiden. Somit war ich Qualifikationssiegerin und stand direkt im Finale.

© Roland Schmulbach
Für uns Mädels war viel Zeit bis zum Finale und um doch etwas nervös zu werden –  bei Marisa und Lisa ging es um den Gesamtsieg.
Mein Start im Finale war gar nicht so schlecht, allerdings ging Marisa erst einmal in Führung, aber Sie lies die Türe in der ersten Kurve offen und ich konnte geschickt innen rein und mich an die Spitze setzen. Und gewann das letzte Rennen der Saison!
© Roland Schmulbach

Bei der Siegerehrung des Gravity Cups(Deutsch/Schweizer Cup) zu dem die Rennen Leibstadt, Steinweiler, Laufenburg und Wolfach gehören konnte ich überraschender Weise sogar die Gesamtwertung gewinnen.

Bei der Gesamtwertung des Süddeutschen Cups landete ich mit nur einer Rennteilnahme auf Platz 4.

Alle Ergebnisse: http://www.bike-park-wolfach.de/web/4x/ergebnisse/93-azonic-4x-cup-2015

Mehr Infos zum süddeutschen Fourcross Cup: http://4crosscup.blogspot.de/

Mehr Infos zum schweizerischen und Gravity Cup: http://www.4cross.ch/
4x is not dead!