Für die Hauptfunktion, den Schutz der Wirbelsäule, kommt das von Bliss bekannte Armourgel, kurz ARG, zum Einsatz. Dieses Material bietet dank hoher Flexibilität maximale Bewegungsfreiheit und dennoch volle Schutzwirkung, da es beim Aufprall extrem verhärtet. Während unserer Testfahrten hatten wir jedes Mal wieder nach kürzester Zeit vergessen, dass wir mit Protektor unterwegs waren und auch die zwei 250 ml Trinkbeutel waren zwar anfangs merkbar, aber dennoch keineswegs störend. Der Schutz durch den Protektor ist zudem hervorragend. Alle Krafteinwirkungen durch einen Aufprall werden dank der Wabenstruktur bestens verteilt. Selbst an richtig heißen Tagen auf dem Enduro haben wir uns keineswegs gegen die Weste gesträubt.

Bliss ARG Vertical LD Day Top Protektorenweste
Die seitlichen vier Taschen bieten Platz für ein Smarthphone, Tool, die mitgelieferten Hydrapaks und/oder Verpflegung

Vorsicht ist allerdings beim Waschen in der Maschine geboten! Hierfür sollte die Weste auf links gedreht werden und ein spezielles Waschnetz verwendet werden. Da das Armourgel nicht vollkommen abriebfest ist, wird es ansonsten beschädigt.

Bliss ARG Vertical LD Day Top Protektorenweste
Die Wabenstruktur des Protektors verteilt einwirkende Kräft auf eine größere Fläche