Wie steht die ganze Szene aus deiner Sicht zu dem Thema?

  • Meiner Meinung nach müssen solche Fälle möglichst schnell und vor allem transparent geklärt werden. Ich denke, das teilen die meisten und an der Stelle ist die Fusion von EWS und UCI defi nitiv ein großer Vorteil.
Racing am Limit! Texi testet die Grenzen des Tracks in Ainsa aus. © Boris Beyer

Gab es vielleicht schon zuvor irgendwelche Doping-Gerüchte, die dir untergekommen sind?

  • Ja, sicher gab es schon im Downhill Leute, die gesperrt wurden und auch im Enduro habe ich hier und da Gerede gehört, gerade weil bislang so wenig Kontrollen durchgeführt wurden.

Wie denkst du jetzt über die betroffenen Fahrer und werden sie deiner Meinung nach überhaupt wieder im Sport Fuß fassen können?

  • Ich kenne sie nicht persönlich und weiß auch nichts aus erster Hand zum Vorfall, geschweige denn, dass ich mit ihnen darüber geredet hätte. Ich bin für miteinander und nicht übereinander reden, insofern spare ich mir hier ein Urteil. Allerdings kann ich mir bei dem, was ich von ihnen erlebt habe, nicht vorstellen, dass es systematisches Doping war.
Texi wie immer mit guter Laune. © Boris Beyer

Wofür soll Christian Textor im MTB-Sport stehen und in Erinnerung bleiben?

  • Als ein durchschnittlich verrückter Typ mit einer unglaublich coolen kleinen Familie, der sich und die Welt nicht zu Ernst nimmt, Erlebnisse über Ergebnisse stellt und echte Leidenschaft für den Sport, seinen Glauben und die Menschen hat.

Wir wünschen dir viel Erfolg und Gesundheit in der neuen Saison und freuen uns darauf von neuen Sensationen berichten zu können! 😉

Der neue Bulls Prototyp ist mit 29 Zoll Laufrädern ausgestattet und verfügt über 160 mm an Front und Heck. © Boris Beyer

Details zu Christians neuem Arbeitsgerät, dem Bulls Wild Creed Prototypen, findest du hier.