Thok E-Bikes hat in Zusammenarbeit mit Ducati ein E-Enduro mit 160 mm Federweg auf die Beine gestellt: Das Ducati MIG-RR. Hier gibt es weitere Infos zum neuen E-MTB.

Ducati MIG-RR

E-MTBs erlauben Fahrern an Radtouren teilzunehmen, die ohne die Motorunterstützung für sie nicht möglich wären und ermöglichen gleichzeitig die Offroad-Freiheit auf zwei Rädern. Da der E-MTB Markt aktuell einen extremen Boom erfährt, hat sich auch Ducati in diesem Bereich angesiedelt und präsentiert das Ducati MIG-RR E-MTB seit gestern und bis zum 11. November auf der EICMA in Mailand. Der E-Bike Spezialist Thok war maßgeblich im Entwicklungsprozess involviert und stand mit seiner Expertise zur Seite. Das Ducati MIG-RR E-MTB wurde vom Ducati Style Centre in enger Zusammenarbeit mit Aldo Drudis D-Perf designed. Die Zusammenarbeit zwischen Ducati und Thok Ebikes basiert auf einem dreijährigen Lizenzvertrag.

Die Ducati MIG-RR verfügt über 160 mm Federweg, einen am Unterrohr angebrachten Akku und einen Shimano Steps E8000 Motor.

Das neue Ducati E-MTB, das sich durch sein originelles Ducati Design auszeichnet, ist ein Ableger der beliebten MIG-Serie von Thok und verfügt über einzigartige technische Lösungen: Laufräder mit unterschiedlichen Durchmessern und Federelement mit unterschiedlichen Federwegen (vorne 29″ und 170 mm, hinten 27,5″ und 160 mm) sollen das MIG-RR zu einem echten Enduro machen, das auch die Bedürfnisse von anspruchsvollsten Fahrer voll und ganz erfüllen soll.

Platz für einen Flaschenhalter ist ebenfalls vorgesehen.

Der Akku ist hingegen dem Großteil an Herstellern am Unterrohr angebracht und soll den Schwerpunkt besonders niedrig halten. Daraus soll ein sehr leichtes Fahrgefühl und präzises Fahren selbst auf verwinkeltsten Sektionen entstehen. Ab dem Frühjahr 2019 kann das MIG-RR über Ducati Händler in ganz Europa erworben werden. Ab Januar ist es außerdem online bestellbar.

Die Ausstattung folgt auf der nächsten Seite.