Der Reifenspezialist Gibson Tyre Tech steigt mit seinen Pannenschutzsystemen Gibson Speedy Mousse und SemiMousse in den (E-)MTB-Bereich ein. Herausragender Schutz, exzellente Notlaufeigenschaften und gedämpfte Federungseigenschaften sollen die Vorteile des Systems sein.

GIBSON Speedy Mousse

Moosgummi Pannenschutzsysteme stamm ursprünglich aus dem Motocrossbereich und sind dort weit verbreitet. Neben der Pannenanfälligkeit von Schlauch- oder Tubelesssystemen hat Gibson Tyre Tech einen großen Nachteil von Schlauchsystemen erkannt: Diese verfügen technisch gesehen über keinerlei Dämpfung und geben die aufgenommene Energie explosionsartig wieder ab. Genau diesem Problem soll das Gibson Speedy Mousse entgegenwirken, denn es absorbiert einen Teil der einwirkenden Energie und gibt sie gebremst wieder ab. Das System ist speziell für Downhills konzipiert und stellt eine kalkulierbare „High-Speed-Compression“ dar.

Das Bike Mousse soll nicht nur die Pannensicherheit erhöhen sondern auch eine zusätzliche Dämpfung im Reifen bieten

Eigenschaften

Das Gibson Speedy Mousse ersetzt sowohl Schlauch als auch die Verwendung von Tubelessmilch. Es wird lediglich im Reifeninneren montiert und füllt diesen komplett aus. Hinsichtlich des Durchschlagschutzes und der Pannensicherheit ist dieses System nahezu unschlagbar, denn Platten sind damit unmöglich und auch die Felgen sind sehr gut geschützt. Darüber hinaus wird das Speedy Mousse mit hoher Spannkraft im Reifen montiert, wodurch dieser einen noch zuverlässigeren Sitz in der Felge aufweisen soll. Die deutlich erhöhte Stabilität des Reifens soll besonders bei hohen Geschwindigkeit eine präzise Linienwahl ermöglichen und das sogenannte „burping“ (Luftverlust in Kurven) verhindern.

Verwendung von leichteren Reifen

Das Zusatzgewicht des Gibson Speedy Mousse ist nicht zu bestreiten. Allerdings soll dieses durch die Verwendung von leichteren Reifen mit geringerem Rollwiderstand ausgeglichen werden können. Da das Speedy Mousse dem Reifen zusätzliche Steifigkeit verleiht, sollen auch hier keinerlei Probleme entstehen.

Das Bike Mousse erzeugt je mehr Spannkraft und Steifigkeit im Reifen, desto länger es ist (vergleichbar mit Luftmenge)

Montage

Die Montage des Speedy Mousse erfolgt ähnlich wie die von Motocross Reifen. Gibson empfiehlt deshalb sie von einem Fachhändler durchführen zu lassen, da hier Spezialwerkzeug benötigt wird. Die Gibson Reifen und Mousse Montage Maschine Moto & Bike Pro soll hier Abhilfe schaffen. Das Speedy Mousse wird als „Open Ring“ geliefert und kann mit einem Messer auf die gewünschte Größe konfektioniert werden. Dabei gilt, desto länger, desto mehr Spannkraft. (Vergleichbar mit dem Luftdruck)

Details

  • hocheffizientes und sicheres Pannschutzsystem
  • verhindert Burping
  • erhöht die Reifenstabilität
  • hohe Kontrolle durch dämpfende Eigenschaften beim Rückprall
  • Verwendung von leichteren Reifen mit geringerem Rollwiderstand möglich
  • sechs verschiedene Varianten zur individuellen Abstimmung auf 27,5″ und 29″ Laufräder
  • Größen und Breiten:
    27,5 x 2,5 27,5 x 2,8 (E-MTB) 27,5 x 3,0 (E-MTB)
    29 x 2,3 29 x 2,5 29 x 3,0 (E-MTB)
  • Produktion in Italien

Gewicht: unbekannt
Preis: 199,- €