Enduro par excellence! Sieben eigens angelegte Paradestages begeisterten am vergangenen Wochenende rund 600 Starter bei der KENDA Enduro One in Roßbach. Corinna Zohner und Fabian Heim sind wieder einmal die Sieger.

Pressemitteilung

Kenda Enduro One in Roßbach

„Supergeil!“, so etwa lässt sich der zweite Tourstopp der KENDA Enduro One Serie 2018 zusammenfassen. Bereits bei der E1 Premiere leistete Roßbach absolut überzeugende Arbeit. Die Endurorunde war mit 32 km und 1.150 hm nicht nur angesichts der schwülheißen Wetterbedingungen schweißtreibend, sondern belohnte die Teilnehmer auch mit sieben fantastischen Stages. Immerhin blieb Roßbach von den kursierenden Hitzegewittern weitgehend verschont.

Der Spessart bot anspruchsvolle Downhills, die selbst die besten Enduristen forderten

Wie sich den Teilnehmern zeigte, sollte der Spessart definitiv nicht unterschätzt werden, so bot er Downhills, für die selbst die schnellsten Enduristen dreieinhalb Minuten benötigten.
Wie schon beim Saisonauftakt in Winterberg holten sich Corinna Zohner (BSB Bayreuth) und Fabian Heim (Santa Cruz/ TV Bad Orb), für den es diesmal fast ein Heimspiel war, den Gesamtsieg.

Nicht für alle Fahrer lief das Rennen glatt