Der neue Lazer Impala ist ein Mountainbike-Helm, der auf dem Trail für maximalen Schutz und bestmöglichen Komfort sorgen soll. Durch die rundum tief gezogene Helmschale und den EPS-Aufprallschutz garantiert er ein Höchstmaß an Sicherheit und punktet gleichzeitig mit einem schlanken Design. Hier gibt es nähere Details.

Lazer Impala – Im Dienste der Sicherheit

Insgesamt 22 strategisch platzierte Belüftungsöffnungen, wie die speziellen Einlässe an der Stirn, sollen auch bei schweißtreibenden Anstiegen einen kühlen Kopf bewahren. Darüber hinaus kann der Impala auch perfekt mit Goggles kombiniert werden. Bei Nichtgebrauch können diese unter dem markant und in drei Stufen verstellbaren Visier verstaut werden, das das Gesicht nicht nur vor Sonnenlicht, sondern auch vor tief hängenden Ästen schützen soll. Die Actionkamera kann mit Hilfe der mitgelieferten Kamerahalterung schnell und einfach montiert werden. Ein Highlight ist die unverwechselbare Veredelung der Bottomshell, die neben einem tollen Premium-Finish zusätzlichen Schutz vor Verschleiß bietet.

22 Belüftungsöffnungen sorgen für einen kühlen Kopf.
Das Visier ist in drei Stufen verstellbar.

Dank des bewährten Advanced Turnfit® Systems kann der Impala an unterschiedliche Kopfformen einfach angepasst werden und ermöglicht einen angenehmen Sitz. Dieser leichte Helm fühlt sich auch auf unwegsamem Gelände zuhause, so dass dem TrailAbenteuer nichts mehr im Wege steht.

Unter dem Visier bietet der Impala ausreichend Platz um eine Goggle zu platzieren und eine Actioncamhalterung ist ebenfalls vorhanden.

Die Specs und Farbvarianten folgen auf der nächsten Seite.