Der deutsche Hersteller Propain hat seine seine beiden Enduro und Trailbike Modelle für 2019 überarbeitet: Das Propain Tyee Carbon 2019 und AM Carbon 2019. Neben der Optik wurde auch die Geometrie, der Hinterbau und vieles mehr verändert. 

Propain Tyee Carbon 2019 & Tyee AM Carbon 2019

Auf den ersten Blick unterscheiden sich das Tyee Carbon und das Tyee AM Carbon nur wenig von seinen Vorgängern, doch ein genauer Blick auf die inneren Werte und die Details offenbart die vielen Updates. Propain typisch wurde viel wert auf die Verbesserung und Modernisierung gelegt. So bekam das Tyee ein ordentliches Geometrieupdate spendiert und profitiert von sinnvollen Neuerungen wie größeren gedichteten Lagern, einem neuen Unterrohrschutz sowie Mudfender und mehr Platz für Dämpfer.

Das Propain Tyee Carbon 2019 wurde mit etlichen Neuerungen ausgestattet: Die Geometrie wurde überarbeitet, die Lager vergrößert und der Hinterbau überarbeitet

Die Änderungen auf einen Blick

  • Geometrieupdate mit längerem Reach, steilerem Sitzwinkel und flacherem Lenkwinkel
  • Propain Dirt Shield – doppelt gedichtete Lagerabdeckungen
  • Vergrößerung der Rahmenlager um die Haltbarkeit zu verbessern
  • Wegfall der Umwerfermontage
  • Neu konstruierter Hauptrahmen und Hinterbau mit erhöhter Festigkeit und Steifigkeit
  • Neues Federungs-Layout mit höherer Progression für eine verbesserte Performance und Kompatibilität mit Stahldämpfern
  • Neuer Unterrohrschutz
  • Größerer Mudguard hält den Dämpfer schön sauber
  • Neue Vinyl-Decals in verschiedenen neuen Farben
  • Einstufung in Kategorie 5 mit voller Bikepark-Freigabe
Das Tyee Carbon verfügt über 160 mm Federweg vorne und hinten, das Tyee AM 150 mm vorne und 145 mm hinten.
Ex-World Cup Profi Ben Reid nutzt das Tyee Carbon für Runden auf den Hometrails bis hin zu leichten Downhillruns.