Der neue, in Colorado angesiedelte Hersteller Revel Bikes stellt sich dem MTB-Markt vor und präsentiert direkt zwei neue Bikes für den Trail- und Enduro-Einsatz. Die Bikes verfügen über einen Hinterbau, der in Zusammenarbeit mit Canfield Brothers entworfen wurde. Spannend ist an Revel Bikes vor allem die Zusammensetzung des Team. Hier gibt es alle Details. 

Revel Bikes

In Folge jahrelanger Entwicklungsarbeit stellt sich Revel Bikes schließlich der Öffentlichkeit vor und trumpft mit einem wahr gewordenen Dream Team an Industrieurgesteinen auf. Ergebnis sollen zwei der besten Bikes sein, die die Welt jemals gesehen hat.

Der Gründer Adam Miller hat bereits zwei erfolgreiche Unternehmen gegründet, die auf Hardtails spezialisiert sind und begonnen sich nach einem vollgefederten Trailbike für sich selbst umzusehen. Nachdem er die Bikes von nahezu jeder großen Marke getestet hatte, sprang er auf ein Canfield Balance und war vom eher unbekannten Hinterbausystem des Bikes unmittelbar begeistert. Als er die Canfield Brüder zu einer Lizenzvergabe breitschlagen konnte, war Revel Bikes geboren.

 Nach zweieinhalb Jahren Entwicklung und etlichen Prototypen Tests erblicken die serienreifen Revel Bikes endlich die Welt.

Das Hinterbausystem stand schonmal fest. Folglich stellte Adam sein Wunschteam an Ingenieuren und weiteren Mitarbeitern zusammen, die nicht nur seine Freunde sind, sondern zufälligerweise auch extrem erfolgreich in ihren Bereich des MTB-Businesses sind. Jeremiah Starkey, ehemaliger Ingenieur bei Rock Shox, Trust Performance und Selle Royal kümmert sich um die Entwicklungsarbeit, Jason Schiers, der Gründer von Enve, ist für das Carbon Layup zuständig und Mike Giese verpasst den Bikes als bekannter Industriedesigner den passenden Look.

Die Bikes werden in einer Evoc Bike Bag verschickt, die natürlich anschließend wieder verwendet werden kann.

Revel Bikes bietet zwei unterschiedliche Modelle an: Das Rail mit 165 mm Federweg und 27,5 Zoll Laufrädern, das für den Enduro- und All-Mountain-Einsatz vorgesehen ist und das Rascal Trailbike mit 130 mm Federweg und 29 Zoll Laufrädern. Revel Bikes setzt bei beiden Modellen auf einen Voll-Carbon-Rahmen, das Canfield CBF-Hinterbausystem und bietet lebenslange Garantie sowie Crash-Replacement auf die Rahmen. Während die Komplettbikes bei 4.999 USD beginnen, liegen die Rahmensets bei 2.599 USD. Beide Modelle sind ab sofort verfügbar und werden weltweit verschickt.

Das neue Unternehmen greift auf jede Menge Know How aus vorherigen Karrieren in großen Bike-Marken zurück.

Die Details zu den Bikes folgen auf der nächsten Seite.