Claire Buchar, Anneke Beerten und Jill Kintner blicken auf 15 Jahre Crankworx-Geschichte zurück und sprechen darüber was sie in dem Sport antreibt. 

Shifting Perceptions Ep. #1 – 15 Jahre Crankworx & taffe MTB-Frauen

„Wir versuchen nicht „besonders“ zu sein oder irgendetwas in der Art. Wir sind Teil der Szene. Ich denke letzten Endes geht es darum ein Teil von Mountainbiking zu sein, egal ob man eine Frau oder ein Mann ist.“

 – sagt Claire Buchar, die Besitzerin von Dutzenden von Medaillen und Trophäen von Crankworx Podien, World Cup Rennen und Nationalmeisterschaften.

Claire Buchar zeigt beim Crankworx Whistler Garbanzo DH dass nicht nur Männer die harten Linien fahren. © Fraser Britton / Crankworx 2018

Die Serie handelt vom verzerrten Fokus auf Mountainbiking und beinhaltet die Fahrerinnen Jill Kintner, Anneke Beerten, Claire Buchar, Georgia Astle, Kialani Hines, Vaea Verbeeck, Casey Brown, Miranda Miller, Micayla Gatto und Valentina Höll.

„Die Frauen, die an Crankworx Events teilnehmen sind ehrwürdige Athleten, Punkt! Wir wollen, dass die Menschen sie als die Heldinnen sehen, die sie sind. Lasst uns das „du fährst gut für eine Frau“ aus unserem Lexikon eliminieren. Es spiegelt einfach nicht das wieder, was da draußen abgeht. Weibliche Mountainbiker sind großartige Fahrer.  Das ist das Einzige worum es gehen sollte.“

 – sagt der General Manager Darren Kinnaird von Crankworx.

Anneke Beerten mit voller Konzentration auf dem Pumptrack. © Boris Beyer
Die Top-Athletinnen des Crankworx bei großen Autgramm-Sessions. @ Kike Abelleira
Vali Höll bei der Pumptrack Challenge. © Fraser Britton / Crankworx 2018

Morgen und nächsten Dienstag folgen die weiteren zwei Episoden. 

Alle Details zu den Crankworx Events findest du hier.