Vergangenes Wochenende wurde der vorletzte Stop des Specialized Rookies Cups erstmals im Bikepark Oberammergau ausgetragen. Durch starken Regen forderte die ohnehin schon sehr anspruchsvolle und wurzelige Strecke den jungen Junioren alles ab.

Der Rookies Cup Oberammergau

Leider sollten die Bedingungen im altbekannten Bikepark Oberammergau jedoch nicht nach den Vorstellungen des Veranstalters ausfallen. Aufgrund von sehr schlechten Wetterprognosen für den Renntag sahen sich die Veranstalter gezwungen den jungen Rookies nicht zuviel zuzumuten und beschränkten den gesamten Zeitplan auf Samstag. Es wurden also Training, Sedding Run und Rennlauf, wie schon am Anfang der Saison in Winterberg, an einem Tag durchgeführt.

Das idyllische Oberammergau am Morgen

Der Respekt vor der 1,3 km langen, von Wurzeln übersäten Strecke war den aufstrebenden Rennfahrern bereits beim Trackwalk am Freitag ins Gesicht geschrieben. Und als ob das nicht schon genug gewesen wäre, begann es rechtzeitig zum Seeding Run auch noch zu regnen. Die Strecke mit 220 Höhenmeter musste nun auf nassen Wurzeln und Holzelementen bezwungen werden. Es hat sich jedoch keiner von den harten Bedingungen unterkriegen lassen und so starteten die 170 Fahrer aus acht Nationen ihren ersten gezeiteten Lauf.