Ines Thoma (GER/Ergon / Canyon Factory Enduro Team) und Gustav Wildhaber (SUI/CUBE Action Team) gewinnen die Jubiläums-Ausgabe der TrailTrophy Latsch 2019. Hier gibt es den Rennbericht und die Ergebnisse. 

TrailTrophy Latsch 2019

Optimale Racing-Bedingungen bei wechselnden Bodenverhältnissen bildeten den Rahmen zum zehnjährigen Jubiläum der bike-components TrailTrophy Latsch. Und kurzfristig hatten sich auch noch einige Top-Fahrer angemeldet, die für eine hochkarätige Besetzung sorgten.

Gute Stimmung vor dem Start © TrailTrophy/Dennis Stratmann

Männer

Nach zwölf Stages fuhr am Ende Gustav Wildhaber (SUI/Cube Action Team / FOX) mit 33:57,65 min die absolute Bestzeit. Wildhaber hatte in der Endabrechnung knapp 45 Sekunden Vorsprung auf Matthias Stonig (AUT/Levelnine), der in der Ambassador Class der Sponsoren und Partner an den Start ging. Drittschnellster wurde der Vorjahressieger Stefan Peter (SUI/Wheeler iXS Team) in 35:31,48 min, der damit Platz zwei in der Hauptklasse der Männer vor seinem Teamkollegen Tim Bratschi (SUI/Wheeler iXS Team; 35:31,48 min) belegte.

Gustie Wildhaber vom Cube Action Team setzte sich am Ende als Gesamtsieger durch © TrailTrophy/Dennis Stratmann

Der Sieger Gustav Wildhaber war zum ersten Mal in Latsch am Start und war beeindruckt:

„Das war ein mega-physisches Rennen, weil man auf vielen Stages doch immer wieder treten musste, um den Speed zu halten. Aber es hat auch super viel Spaß gemacht.“

Matthias Stonig für für Levelnine die zweitschnellste Zeit insgesamt © TrailTrophy/Dennis Stratmann
Der Nightride war ein Höhepunkt der TT Latsch © TrailTrophy/Dennis Stratmann
TT Latsch 2019 Podium Riders Men © TrailTrophy/Dennis Stratmann

Auf der nächsten Seite folgen die Ergebnisse der Frauen, Masters und Ambassador Klassen.