Schrammen und blaue Flecken sind beim Mountainbiken nur selten zu vermeiden. Oder etwa doch? Um Hüfte, Steißbein und Oberschenkel vor Derartigem zu bewahren, brachte der Schweizer Hersteller die TSG MTB Crash Pant A auf den Markt.

TSG MTB Crash Pant A

Große Namen wie Matt Jones, Timo Pritzel, Amir Kabbani und Sam Pilgrim setzten auf die Schweizer Marke TSG. Auf der Eurobike wurde jetzt ganz frisch die überarbeitete Crash Pant für 2018 vorgestellt.

Hüfte, Oberschenkel und Steißbein sind bei der Crash Pant A bestens geschützt

Das A im Namen steht für „All In One“ und beschreibt drei verschiedene Anwendungen der Hose. Die Hauptfunktion einer Crash Pant ist natürlich der Schutz vor Verletzungen. Die Schutzpolster an Oberschenkel, Hüfte und Steißbein bestehen aus Softshell-Arti-Lage-Schaum, welcher sich optimal der Körperform anpasst. Beim Aufprall verhärtet er und absorbiert so 95% der Aufprallenergie. Um das Waschen der Hose zu erleichtern und die Polter zu schonen, sind die Polster herausnehmbar.
Für Tragekomfort sorgen der elastische Bund und eingearbeitete Netzeinsätze an den relevanten Stellen, die eine optimale Belüftung sicherstellen. Ebenso der allerwerteste will geschont werden. Deshalb ist ein Sitzpolster integriert, das ein Wundreiben verhindert. Zudem wirkt eine besondere Behandlung unangenehmen Gerüchen entgegen.

Specs

Material: Polyester Lycra, Spandex Mesh Einsätze, Arti-Lage Pu-Schaum
Polster:
Softshell-Arti-Lage-Schaum, CE-zertifiziert
Größen: S / M / L / XL
Gewicht: 430 g
Preis: 99,95 Euro

Hier findest du weitere Informationen auf der TSG Webseite.