Im Herbst 2013 eröffnete die Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis die Tore ihres neuen Bikeparks. Bereits als familienfreundliche Destination für das Ski-Fahren im Winter bekannt, sollte auch das Bike-Angebot auf dem Prinzip der Familienfreundlichkeit fußen. Seitdem hat sich viel getan. Bevor die Bikeregion am 7. Juni 2019 in die sechste volle Saison geht, steht fest, dass das Mountainbiken in und um die drei Tiroler Dörfer so gefragt ist, wie nie zuvor.

Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis – MTB-Angebot gefragt wie nie zuvor

Zu Beginn standen Mountainbikern 6 Trails innerhalb des Bikeparks und der legendäre Frommestrail zur Verfügung. In der Zwischenzeit haben die drei auf einem Hochplateau am Fuße der Samnaungruppe liegenden Dörfer Serfaus, Fiss und Ladis das Bike-Angebot deutlich ausgebaut. Die Region hat in den letzten zwei Jahren vor allem auf den Ausbau von Singletrails außerhalb des Bikeparks gesetzt.

In den letzten zwei Jahren hat sich Serfaus-Fiss-Ladis überwiegend dem Ausbau der Singletrails außerhalb des Bikepark gewidmet. © Christian Waldegger

Zum Frommestrail haben sich die vor allem für Einsteiger und Bike-Rookies gestalteten blauen Trails Scheidtrail, Zirbentrail, Almtrail und Högtrail und ein roter Trail, der Flüstertrail, dazugesellt.

„Mit dem Bikepark und dem Ausbau der Singeltrails, ist es uns gelungen ein spannendes und abwechslungsreiches Mountainbike-Programm für die ganze Familie zu bieten“

 – so Bikepark Manager, Christian Zangerl.

Seit der Eröffnung des Bikeparks in 2014 wurde der verzeichnete Biketransport mittlerweile versiebenfacht. © Christian Waldegger

Der Einsatz, den die Region, die Trailbuilder und Bike-Begeisterten in Serfaus-Fiss-Ladis in den letzten Jahren gezeigt haben, kommt bei Mountainbikern und Familien bestens an. Der Ausbau des Trail-Angebots im vergangenen Jahr war maßgeblich dafür verantwortlich, dass es im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 115% bei den Biketransporten der Bergbahnen gab. Verglichen mit der ersten vollen Saison 2014 lag 2018 eine Steigerung von über 750% vor. Auch der Bikepark verbuchte in der vergangenen Saison eine neue Rekordmarke an Ersteintritten.