Coast Gravity Park in Europa? Der EVO Bike Park

Rémy Métailler postet Helmcam Videos aus dem „EVO Bike Park„, Remi Thirion schlich sich ebenfalls im Süden Frankreichs rum um diesen Park zu besichtigen und beide waren sich einig: Dieser Ort ist was ganz besonderes. 

Ständig gingen Gerüchte und Tuscheleien rum „der soll wie der Coast Gravity Park in BC sein, das ganze Jahr offen und perfekt gebaut!“, aber so richtig wahr genommen wurde das Ganze nie.

Also habe ich das weise Internet nach diesem mysteriösen Ort in der Nähe von Nizza durchforstet und bin schnell fündig geworden.
Über die Facebook-Seite des EVO Bike Parks stieß ich zu erst auf dieses Video und da bleibt einem zunächst die Spucke im Hals stecken. Perfekt gebaut wie im Coast Gravity Park trifft es wie die Faust aufs Auge!

Aber riesen Drops und Gaps sind nicht jedermanns Sache, was gibt es noch im EVO Park?

Wenn man den Link zur Crowfunding Seite des Bikeparks findet, erfährt man schnell, dass der Bikepark nicht nur für die super Pros gebaut wird sondern für jeden. Doch der erste Gedanke war „Was? So wenig Unterstützung?“

Doch erstmal einen Schritt zurück. Wer und was steckt hinter dem Projekt „EVO Bike Park“?

Drei Jungs: Thomas Di Giovanni, Romain Baghe und Hugo Schoonheere, alle drei aus verschiedenen Ecken des Mountainbikens, ob Fotografie, bauen oder selbst fahren. Und alle drei teilen eine Leidenschaft: Das kreieren von neuen Lines und Trails, die die sich jeder wünscht. Sie wollen unsere Community und den Sport weiter bringen und ihren eigenen Teil dazu beitragen.Mit der Eröffnung des EVO Bikeparks haben sie all diese Ziele in einem Projekt vereint.

Der Park bietet:

  • 5 Downhill Strecken
  • 3 Freeride Strecken
  • 1 Trick Air-Bag Sprung
  • 1 Pumptrack

Das macht 8 Strecken und 2 Flächen zum austoben!
Es wird das ganze Jahr jedes Wochenende geshuttlet wenn es nicht schneit. Zu schön um wahr zu sein oder? Schließlich ist Nizza nicht einen Übersee-Flug und tausende Euros weit weg, sondern tatsächlich erreichbar für uns.

Und jetzt seid ihr gefragt!

Die Jungs haben den ersten Schritt zur Erfüllung ihres Traums gemacht, doch damit ist es nicht getan.
Die Strecken sind gebaut, der Park wird Anfang April eröffnen doch damit das Ganze auch ans Laufen kommt und es auch dabei bleibt, bedarf es an Geld. Aus diesem Grund haben die Jungs ihre Crowdfunding-Seite eröffnet, damit IHR was von diesem Traum ab bekommen könnt!

Hier beispielsweise gibts für 45€ ein T-Shirt, einen Tagespass und die Ehre, sich Supporter nennen zu dürfen. Zusätzlich dazu habt ihr die Möglichkeit, den Park exklusiv zu besuchen, bevor er offiziell eröffnet.

Bis jetzt ist die Hälfte des Ziels von 18.000€ erreicht, aber das können wir besser oder? Schließlich sind wir alle eine große Familie und wir haben in der Hand, wie sich der Gravity Sport weiter entwickelt.

Und wenn ihr spätestens nach dem Video nicht zu eurem Chef rennt um für April den Urlaub einzureichen, dann läuft was falsch!

 

UPDATE

Die Jungs haben ihr Ziel erreicht und sogar noch deutlich übertroffen. Wir wussten doch, dass man sich auf euch verlassen kann!

Jetzt kann es richtig los gehen mit den Bauarbeiten. Mittlerweile gibt es auch einen Instagram-Account, bei dem man den Fortschritt der Jungs live verfolgen kann.
Und auch bei Facebook wird fleißig gepostet, was uns im April erwarten wird.

Alle Infos rund um den Bike Park gibt es hier:

Facebook: https://www.facebook.com/EvoBikePark/

Instagram: https://www.instagram.com/EvoBikePark/

Crowdfunding: https://www.indiegogo.com/projects/evo-bike-park#/