Nach 8 Jahren Partnerschaft wird 2016 das Ende der gemeinsamen Reise von Lapierre und Pure Agency, dem Management vom Team Lapierre Gravity Republic, markieren. In der kommenden Saison werden sich beide Partner, nach dem Erklimmen der Weltspitze in 2015, neuen Herausforderungen stellen.

In den Fahrerlagern ist die kontinuierliche Entwicklung des Team Lapierre Gravity Republic seit den Anfängen nicht unbemerkt geblieben. In 2014 mit Loic Bruni, Loris Vergier, Sam Blenkinsop und Emmeline Ragot als bestes UCI Gravity Team ausgezeichnet, konnte das Team schließlich in 2015 den Vorhang nach einem fantastischen Abenteuer fallen lassen und den ultimativen Titel behaupten: das Weltmeister-Jersey der Elite Men. Insgesamt 4 Worldcup Gesamtsiege, 3 Weltmeistertitel und Dutzende Podiumsplatzierungen… Was für ein Weg, der nun beendet wird!

Gilles Lapierre, Managing Director von Cycles Lapierre, reflektiert über diese Leistung:

„Es war ein unglaubliches Abenteuer an der Seite talentierter Fahrer und renommierter Mitarbeiter. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir bei Null angefangen haben! Über die Jahre haben wir es mit den besten MTB Teams der Welt aufgenommen und Loic Bruni’s Weltmeistertitel war das Grande Finale dieses Abenteuers – mehr konnten wir uns nicht erhoffen. Jetzt ist es an der Zeit weiterzuziehen. Das Ende des DH Sponsorings bedeutet nicht das Ende des Team Lapierre Gravity Republic, da wir im Bereich Enduro, der sich mit der Enduro World Series weiter entwickelt, weiterhin sehr aktiv sein werden. Nicolas Vouilloz, den wir hier nicht weiter vorstellen müssen, und Adrien Dailly, Gewinner der EWS U21 in 2015, werden 2016 neue Teammitglieder begrüßen können… dazu weitere News in Kürze. Wir bleiben dem MTB Rennsport daher weiter verpflichtet. Wir werden außerdem die stark expandierende Entwicklung der E-Bike Wettbewerbe unterstützen, für die unsere Overvolts jetzt bereits eine Referenz sind. Viele neue Herausforderungen liegen wieder vor uns!“

Ein unglaubliches Paradestück für Lapierre’s Know-How, den Entwicklungs-Support  des Teams und die daraus resultierende Spitzentechnologie in die Mountainbike Produkte einfließen zu lassen. Das aktuelle DH Bike wurde 2014 vorgestellt und Emmeline Ragot gewann umgehend das Worlcup Rennen in Fort William. Ein paar Monate später wurde Loris Vergier Junior DH Weltmeister auf diesem Bike. Schließlich gefolgt von Loic Bruni, der es im September 2015 in Vallnord zum ultimativen Titel fuhr. Der endgültige Beweis, sofern nötig, dass diese Zusammenarbeit in der bestmöglichen Art und Weise funktionierte.

Laurent Delorme, Manager von Pure Agency, schaut auf die Jahre der Partnerschaft zurück:

„Die 8-jährige Zusammenarbeit mit Lapierre war ein unglaubliches Abenteuer. Gilles Lapierre, die Teams an seiner Seite und die gesamte Firma waren von Anfang an eine zuverlässige und effiziente Unterstützung. Mit bedarfsgerechten, technologischen Innovationen und der Strategie junge Talente zu fördern, haben wir die Leistungen unserer Fahrer auf das höchste Niveau gehoben. Gilles, der besonders an diesem Projekt beteiligt war, wusste immer, sowohl wenn wir siegreich waren und auch in den harten Zeiten, wie man uns zu Höchstleistungen antreibt. Wir sind stolz, mit Lapierre gewachsen zu sein.“

 

Wir danken all unseren Partnern, die das Team Lapierre Gravity Republic während dieser acht Jahre begleitet haben!

Diese 8 Jahre Abenteuer hat Lapierre nochmal in einem tollen Video zusammengefasst: