Eine Pilgerreise per MTB in Tibet

Globetrotter Gerhard Czerner ist nach Tibet gereist, um eine etwas anderes MTB-Adventure zu erleben. Das Video von seiner Pilgerreise per MTB in Tibet hier!

Pilgerreise per MTB in Tibet

Gerhard Czerner ist Globetrotter, MTB-Guide und -Trainer und immer offen für Abenteuer fernab der Heimat. Hier erzählt er von seiner Pilgerreise per MTB in Tibet:

Zwischen den heutigen chinesischen Provinzen Yunnan und Tibet liegt eine der faszinierendsten Trekking-Regionen Chinas: das Gebirgsmassiv des Kawa Karpo. Dieses Bergmassiv mit seinem 6.740m hohen, bis heute unbestiegenen Hauptgipfel, ist den tibetischen Buddhisten heilig. Um den Berg führt eine Pilgerroute. Der Pilgerweg um den Kawa Karpo gehört ganz sicherlich zu den interessantesten und beeindruckendsten Naturpfaden der Erde. Es geht durch unberührte Wälder, über mehr als 4.500 m hohe Bergpässe und durch tief eingeschnittene Täler mit wilden Bergflüssen.

Natur pur mitten im Osten von Tibet (Credit: Martin Bissig)

Keiner konnte uns sagen, ob er sich zum Biken eignet. So sind wir zu viert, in einem international besetzten Team, aufgebrochen und haben uns sechs Tage lang, oft in völliger Einsamkeit, auf eine Pilgerfahrt am Fuß des heiligen Berges begeben. Abgeschnitten von jeglicher Kommunikation mit der Außenwelt, haben wir eine unserer faszinierendsten Bikereisen erleben dürfen.

Fernab von Zivilisation und Handynetz erlebt man die größten Abenteuer (Credit: Martin Bissig)

Nicht nur die freundliche, offene Art, mit welcher wir überall mit unseren, in dieser Region ungewöhnlichen Reisemitteln von den Tibetern empfangen wurden, hat uns tief beeindruckt. Auch die Reduktion auf die essentiellen Dinge während unseres Tagesablaufes, hat in uns eine tief empfundene Ruhe und Freude hinterlassen, die hoffentlich noch lange anhalten wird.

Mehr zu Gerhard Czerner erfahrt ihr auf seiner Facebook und Instagram-Seite.