Das bisherige Switchblade zeigte bereits wie vielseitig ein Mountainbike sein kann. Jetzt stellt Pivot eine erschwinglichere Aluminiumversion vor, die die gleiche innovative Geometrie, Federung und On-Trail-Performance bieten soll.

Pivot Switchblade Aluminium

Das 2016 vorgestellte Switchblade Carbon erregte eine Menge Aufsehen und verdiente sich schnell seinen Platz im Trailbike-Markt. Erstmals wurde mit seiner 157 mm Boost Einbaubreite ein Bike entwickelt, das höhere Hinterbau- und Hinterradsteifigkeit aufwies als je zuvor und zudem über die kürzesten Kettenstreben in seiner Klasse verfügte. Jetzt bringt Pivot das Switchblade Aluminium mit der gleichen Vielseitigkeit, Funktionalität und Leistung nur in einem erschwinglicheren Paket. Das Ergebnis soll ein aggressives Trail- / Endurobike sein, das selbstbewusst und wendig ist und zudem mit 27,5+ oder 29 Zoll gefahren werden kann.

Aaron Chase lässt es mit dem Pivot Switchblade Aluminium ordentlich fliegen

Das Pivot Switchblade Aluminium und das Switchblade Carbon teilen sich die gleiche progressive Geometrie, Fahrwerks-Ausstattung und das effiziente sowie dennoch geschmeidige 135mm DW-Link-Fahrwerk des Federungsspezialisten Dave Weagle.

„Durch die Verwendung von hydrogeformtem Aluminium der nächsten Generation erreichen wir dieselbe Stabilität, Steifigkeit und
Leistung wie das Switchblade Carbon. Der Unterschied ist, dass mehr Menschen das jetzt selbst erleben können…“

 – erklärt Chris Cocalis, Präsident und CEO von Pivot Cycles.

135 mm Federweg, 157 mm Einbaubreite und mit 27,5 + oder 29 Zoll Laufrädern

 „… Im 29er-Modus hat es ein selbstbewusstes, spielerisches Gefühl. Im 27.5+ Modus ist das Switchblade noch stabiler und mit absolut unwirklicher Traktion. Jetzt kommen noch mehr FahrerInnen in den Genuss der hervorragenden Attribute eines unserer am besten
performenden Bikes“

 – so Cocalis.

Das neue Switchblade Aluminium wird in den zwei Farbvarianten „electric blue“ mit roten Akzenten und „aqua blue“ mit lime green Akzenten erhältlich sein.