Die Sport Components AG ruft die kürzlich vorgestellten milKit Tubeless Booster aufgrund von möglichen Sicherheitsmängeln zurück. Hier mehr dazu.

Rückrufaktion: milKit Tubeless Booster muss überprüft werden

Die Sport Components AG, die unter anderem milKit vertreibt, informiert über den Rückruf aller milKit Tubeless Booster. Eigenen Berichten zufolge sollen Meldungen über das Ablösen von Bauteilen beim Pumpvorgang eingegangen sein. Dieser mögliche Sicherheitsmangel soll jetzt überprüft werden.

Der Gebrauch des Boosters ist unmittelbar einzustellen!

„Vor Inverkehrbringen haben wir die milKit-Tubeless-Booster-Produkte selbstverständlich diversen Sicherheitstests unterzogen und es konnten nach dem neuesten Stand der Technik keine Fehler festgestellt werden. Wir sind nun am Überprüfen, ob es sich um einen Herstellungs- oder Anwendungsfehler handelt“

 – heißt es von Seiten der Schweizer.

Der Kopf des milKit Boosters

Somit werden jetzt alle Kunden aufgefordert die Verwendung ihrer Tubless Booster einzustellen und den Verkäufer bezüglich des Rückrufes zu kontaktieren.

Hier findest du alle weiteren Informationen zum Rückruf und eine speziell dafür angelegte E-Mail-Adresse.