Wie viel bekommt eigentlich der Sieger einer EWS-Runde, der Red Bull Rampage Gewinner oder ein Weltmeister? Wir haben recherchiert, wie viel Geld auf den großen Events zu holen ist.

Dass Mountainbiken weder mit Formel 1, Golf noch Tennis verglichen werden kann, war wohl Jedem klar. Reich wird man vom Radfahren nicht, selbst die „Besserverdiener“ der Tour de France schaffen es nicht auf die Forbes Liste.
Aber wie viel bekommt der Sieger eines Events denn wirklich? Wir haben recherchiert und die Preisgelder der größten Events zusammengetragen.

Enduro World Series

Justin Leov in der ersten Runde der EWS 2016

Im Regelwerk der 2016er Austragung wurden für Männer und Frauen identische Preisgelder angesetzt. Für die ersten drei Plätze jeder EWS-Runde sind folgende Minimum-Preisgelder festgelegt:

1. Platz: 750 Euro
2. Platz: 400 Euro
3. Platz: 200 Euro

Für den Seriensieg erhalten der und die Fahrer/in zu gleichen Teilen 5% der gesamten Einnahmen, die durch offizielle Sponsoren der EWS eingenommen wurden.

Das sind die stolzen Gesamtsieger der Enduro World Series 2016!