Höchste Steifigkeit bei geringstem Gewicht. Cane Creek kündigt eine neue Premium-Titankurbel für den Enduroeinsatz an: Die Cane Creek eeWings. High-End vom Feinsten, allerdings auch nicht ganz billig. Hier gibt es alle Details.

Cane Creek eeWings

Cane Creek Cycling Components kündigt eine edle Titankurbel für den Enduroeinsatz namens Cane Creek eeWings an. Sowohl Kurbelarme als auch Welle bestehen aus hochwertigstem Titan und sollen bei geringstem Gewicht, das im Bereich von Karbonkurbeln liegt, 20 bis 30 % mehr Steifigkeit als Karbon erreichen. Außerdem soll die Haltbarkeit der Titankurbel der von Karbonkurbeln weit überlegen sein. Cane Creek vertraut so sehr auf die neue Cane Creek eeWings, dass die Kurbel sogar 10 Jahre Garantie aufweist.

Cane Creek bringt eine edle Titankurbel mit einem Gewicht von 400 g

Die Kurbel verfügt über eine 30 mm Welle und ist kompatibel mit BSA73mm, PF92/PF89.5, 392EVO Tretlager sowie mit PF30 und BB30 mit außen liegenden Lagern. Lediglich die innovative Vorspannvorrichtung zum Einstellen des Spiels der Kurbel besteht aus CNC-gefrästem Aluminium. Bei anderen Herstellern hingegen bestehen diese meist aus Kunststoff und sind deshalb meist nur wenig haltbar. Darüber hinaus ist diese Vorrichtung  mit nahezu allen anderen 30 mm Kurbelgarnituren kompatibel.

„Bei aggressivem Trail riding treffen fast immer steine oder andere Trail-gegenstände auf die kurbelarme und verursachen bei Karbonkurbeln strukturschäden, die bis hin zum bruch führen können. Titan hingegen verkraftet derartige einschläge, weshalb die eewings deutlich mehr aushalten als Karbonkurbeln und werden nicht in ihrer struktur beschädigt. Gleichzeitig sind sie besonders steif und übertragen bei jeder kurbelumdrehung mehr der eingeleiteten energie an das hinterrad. somit kann man den trail noch härter attakieren.“

 – sagt Sam Anderson, der Produktmanager von Cane Creek.

Cane Creek verwendet hochwertigste Materialien ohne Rücksicht auf Kosten und testet die Kurbel nach höchsten Standards