Bei der europäischen Ausgabe des Crankworx Festivals in Les Gets, Frankreich, hat Ohlins ihre brandneuen Federgabel RXF 36 vorgestellt. Hier kommen die Details.

Ohlins oder Öhlins, der schwedische Fahrwerkshersteller, der eigentlich aus dem Motorsport Bereich bekannt ist, fasst langsam auch im Mountainbike Sektor Fuß. Nachdem das neue Specialized Demo S-Works mit einem speziell angefertigten Dämpfer von Ohlins auf den Markt gebracht wurde, war die Neugierde riesig. Funktioniert ein Dämpfer, der mit Jahrzehnten Ingenieurs Erfahrung aus dem Motorsport entwickelt wurde, wirklich besser? Die Nachfrage reguliert bekanntlich den Markt, also gibt es seit diesem Jahr alle Dämpfer für jedes Rad zu kaufen. Von 216 bis 240er Einbau-Länge hat Ohlins alles im Angebot, Luftdämpfer bis 220er Länge.
Doch damit noch nicht alles. Auch die Federgabel des Fahrwerksherstellers hat einen großen Bruder bekommen, der sich an die aktuellen Bedürfnisse der Mountainbiker anpasst: Eine Gabel die mit verschiedenen Laufradgrößen kompatibel ist. Bisher war die Ohlins RXF 36 nur in Specialized Bikes verbaut, jetzt gibt es die Ohlins RXF 36.

Ohlins RXF 36

Die RFX 34 und 36 unterscheiden sich in der Tatsache, dass die RXF 36 auch mit 29″, 27+ und manchen 27,5″ Rahmen (siehe Maßtabelle) kompatibel ist. Sie ist ebenfalls mit dem bewährten TTX Federsystem ausgestattet und ist mit einem Dreikammer-Luftsystem ausgestattet. Die Gabel arbeitet mit dem sogenannten „Twin-Tube“ Design, für parallelen und getrennten Ölfluss, der zu jedem Zeitpunkt den optimalen Druckausgleich ermöglicht. Die Krone und der Schaft sind aus einem Stück gefertigt, um Flex zu verringern.

High- und Lowspeed Compression sowie die Zugstufe lassen sich kinderleicht einstellen. Die Gabel mit vier verschiedenen Federwegen erhältlich: 120mm, 140mm, 150mm und 160mm.

Clean, unauffällig und sauber verarbeitet sind der erste Eindruck zur RFX 36

Weitere Facts und Fotos auf den folgenden Seiten.