Der Five Ten Freerider Pro ist die überarbeitete Version des Freerider Schuhs. Wasserabweisendes Obermaterial, eine verstärkte Zehregion und die bewährte S1 Sohle kommen hier zum Einsatz. Wir haben ihn für euch getestet.  

Erster Eindruck des Five Ten Freerider Pro

Optisch erkennt man zwar noch den Ursprung des Freerider Pro´s, dennoch hebt er sich deutlich von der normalen Version ab. Der Pro wirkt wesentlich schnittiger, mehr race-orientiert, als der lässiger wirkende Freerider Schuh. Die Verarbeitungsqualität ist, wie von FiveTen gewohnt, auch sehr gut. Durch das überwiegend glatte Obermaterial lässt sich der Schuh sehr gut mit einer Bürste reinigen und ist sehr resistent gegen Wasser, so dass man auch beim Durchqueren von Pfützen oder bei Regen nicht direkt nasse Füße bekommt.

Die verstärkte Zehregion schützt den Fuß vor Steinschlägen und anderweitigen Fußkontakten

Der Freerider Pro am Fuß

Der Schuh ist angenehm gepolstert und sitzt auf Anhieb gut. Die anfängliche Steifigkeit legt sich nach ein paar ausgiebigen Touren. Die Schnürung sitzt gut und man hat immer einen sehr guten Halt in dem Halbschuh und die Sohle bietet auch beim Gehen eine ausreichende Dämpfung. Einziges Manko beim Freerider Pro ist die Belüftung. Gerade bei hohen Temperaturen kann es schon mal etwas wärmer im Schuh werden – anderseits ist das bei nass kaltem Wetter wieder ein Vorteil.

Das Obermaterial ist wasserabweisend und sehr gut zu reinigen