Die dritte Generation des Sam Hill Signature-Schuhs von Five Ten tritt in große Fußstapfen. Wir haben ihn eine Saison lang getestet, um herauszufinden, ob er sie ausfüllen kann. Hier liest du das Ergebnis.

Sam Hill ist unumstritten einer der größten Downhiller aller Zeiten. Die Tatsache, dass er nach all den Jahren und sogar nach seinem Move in die Enduro World Series immer noch auf Flatpedals unterwegs ist, macht ihn nur noch großartiger. Um herauszufinden, ob sich der Glanz seiner Person auf die Performance der dritten Generation seines Five Ten Signature-Modells überträgt, hatten wir den Flatpedal-Schuh eine Saison lang im Praxistest.

Frisch aus der Box sahen die Five Ten Sam Hill 3 noch so aus. Wie sie sich im harten Dauereinsatz auf dem Trail geschlagen haben, erfährst du in unserem Testbericht!

Der Five Ten Sam Hill 3 Flatpedal-Schuh im Praxistest

Um dem Sam Hill 3 perfekte Testbedingungen zu schaffen, haben wir keine Kosten und Mühen gescheut: Vom harten Gehämmer am Gardasee, über lange Endurotouren im Trailcenter, bis hin zu Downhill Laps im Bikepark musste der Five Ten Schuh alles mit sich machen lassen. Wie er sich dabei geschlagen hat, das erfährst du auf den folgenden Seiten.

Der dritten Auflage des Five Ten Sam Hill wurde optisch ein Facelift verpasst, der sich sehen lassen kann. Doch was kann der schmucke Schuh noch, außer gut aussehen?