Breiter, robuster und schneller. SUNringle bringt zwei neue Laufradsätze für den harten Einsatz auf den Markt: Den SUNringle Düroc SD37 und SD42. Alle Details gibt es hier.

SUNringle Düroc

SD37

Bei der Entwicklung der breiten Düroc Felgen wollten die SUNringle Enduro Racer involviert werden. Der SUNringle Düroc SD37 ist das Ergebnis von langzeit EWS-Tests und altmodischen Downhill Zerstörungstests. Herausragende kommt laut SUNringle von der richtigen Kombination aus Felgenbettbreite, Seitenwanddicke und Speichenlochdicke. Egal ob auf der Rennstrecke oder an der Spitze einer anspruchsvollen Abfahrt, geringerer Reifendruck ist immer eine gute Wahl um Herr über technisches Terrain zu werden. Allerdings benötigt man dafür zusätzliche Felgenverstärkungen an den richtigen Stellen. Der Düroc SD Laufradsatz soll genau dafür die Lösung darstellen und soll optimal für Freerider, Rennfahrer und alles dazwischen geeignet sein.

DAs SD37 Hinterrad

Mit dem neuen SUNringle Düroc SD37 Satz erweitert SUNringle zudem sein Portfolio an eMTB zertifizierten Laufrädern. Damit reagiert SUNringle auf den stetig wachsenden eMTB Markt.

SD 37 Vorderrad

Specs

  • Laufradgröße: 27,5 und 29 Zoll
  • Felgenbreite außen: 37 mm
  • Felgeninnenweite: 31 mm
  • STR Tubeless Ready (wniger Burping)
  • Vorderradnaben Varianten: in 110×15, 110×20 BOOST und 110×20
  • Hinterradnabe Varianten: in 148 mm und 157 mm
  • Gewicht: 2.000 g (27.5″), 2.140 g (29″)
  • Preis: 139,99 €