Als das Trek Slash erstmals im Juli 2016 vorgestellt wurde, war der Hype um dieses Bike so groß, dass es bis heute als DIE Benchmark im 29 Zoll-Endurosegment gilt. Nun hat Trek dem Bike ein Update verpasst – wir haben getestet, ob der Klassenprimus immer noch das Maß aller Dinge ist.

Trek Slash 9.8 Testbericht

Erster Eindruck

Trek hat 2018 den „mittleren“ Slash Modellen ein Update verpasst, das Topmodell 9.9 ist hingegen unverändert. Das Slash 9.8 ist ein echter Hingucker. Die massiven Rohre des Hauptrahmens und die auffällige Farbe machen einen imposanten und zugleich hochwertigen Eindruck. Trek versteht es wie kaum eine andere Bike-Marke, sich von seiner Konkurrenz abzugrenzen. So kommen gleich mehrere exklusive Bikefeatures zum Einsatz. Zum einen das sogenannte Straight Shot-Unterrohr, welches ohne Krümmung am oberen Ende auskommt und somit für noch mehr Stabilität sorgen soll. Dies wiederum macht ein weiteres Feature notwendig, das Knock Block System, das bei einem Sturz und maximalem Lenkeinschlag das Unterrohr vor der Gabel schützt und praktischerweise zugleich das Oberrohr vor Shifter und Co.

Der Lockout des Rock Shox Deluxe RT3 ist auch während der Fahrt super zu erreichen, aber nur selten von Nöten.

Eine wirklich Neuerung für 2018 ist der in Zusammenarbeit mit Rock Shocks entwickelte Dämpfer. Mit dem Thru Shaft System soll ein noch schnelleres Ansprechverhalten generiert werden. Eine kleine Kolbenstange bewirkt, dass beim Ein- und Ausfedern keine Ölverdrängung und damit Volumenveränderung passiert, die bei „normalen“ Dämpfern mit einer zweiten Gaskammer kompensiert wird und einen negativen Haftgleiteffekt nach sich ziehen soll. Trek macht bei der Ausstattung des Slash 9.8 vieles richtig, bei einigen Komponenten gibt es Optimierungspotential wie etwa bei der Dropper Post, die von Beginn an wackelt.

Solide Anbauteile von Trek´s Hausmarke Bontrager lassen keine Kritik aufkommen, nur die Variostütze hatte von Beginn an etwas Spiel.
Die Kette wird von einer MRP AMg (V2)-Kettenführung an Ort und Stelle gehalten.