Bei der Marke 100 % denkt wahrscheinlich jeder an die Brillen des amerikanischen Herstellers. Doch seit einigen Jahren produziert der amerikanische Hersteller auch hochwertige Helme. Wir haben den 100 % Status Fullface Helm für euch getestet.  

Der 100 % Status Helm

Der Status Fullface-Helm richtet sich an die preisbewussten Käufer, die trotzdem nicht auf maximalen Style verzichten wollen. 100 % ist für seine stylishen und hochwertigen Produkte bekannt und beliebt. Mit dem Status gibt es diesen Style jetzt auch für kleineres Geld zu kaufen, denn er ist in Design und Funktion an den größeren Bruder Aircraft angelehnt. Die Helmschale besteht aus Glasfaser anstatt Carbon wie beim Topmodell. Nachdem wir den Helm nun ausgiebig auf den Trails getestet haben, können wir behaupten, dass dieses Konzept voll aufgeht: Der Status bietet einen komfortablen Rundum-Schutz und ein leichtes Tragegefühl. Praktisch ist, dass sich das Visier für optimale Sicht und Schutz sehr weit verstellen lässt.

Große Belüftungsschlitze sorgen für eine gute Luftzirkulation im Helm

Die Luftzirkulation im Helm funktioniert gut. Kombiniert mit dem leichten Tragegefühl, lässt es sich auch gut längere Zeit unter dem Helm aushalten – und das gilt auch für wärmere Tage. Hat man den Helm mal wieder vollgeschwitzt, können die Polster herausgenommen und gewaschen werden. Anders als bei vielen anderen Fullface-Helmen, die zwar auch gut sitzen, aber eine Qual beim Anziehen sind, lässt sich der Status sehr leicht an- und abziehen. Seinen ersten Sturz im Enduro-Training hat der Status dank der Helmschale aus Fiberglas gut weggesteckt, aber was noch viel wichtiger ist: Der Testperson ging es gut und das obwohl es ein ganz schöner Abflug war! Und wenn ein Helm dann auch noch so gut aussieht, kann man eigentlich nur sagen: 100 % Style, 100 % zufrieden, 100 % Status.

Die Key Facts und Preis findest du auf der nächsten Seite.