Der kanadische Hersteller Chromag Bikes stellt ein Gravity-Hardtail mit 29 Zoll Laufrädern, 180 mm Gabel und aggressiver Bergab-Geometrie vor: Das Chromag Doctahawk. Hier gibt es alle Infos zum neuen Stahl-Hardtail. 

Chromag Doctahawk – Hardcore Gravity-Hardtail aus Kanada

Mit dem Rootdown machte Chromag Bikes den Anfang, jetzt legt die kanadische Edelschmiede mit dem brandneuen Doctahawk eine Schippe drauf. Das Bike soll besonders aggressive Trail-Fahrer ansprechen, die mit Zug bergauf fahren und bergab richtig die Sau raus lassen wollen.

180 mm Federweg, 29 Zoll Laufräder und aggressive Geometrie! Normalerweise wäre die Front mit einer 180 mm Federgabel zu hoch für die meisten Fahrer. Chromag gleicht das allerdings mit dem flachen Lenkwinkel und langen Reach aus.

Details auf einen Blick

Laufradgröße/Reifenbreite 29 x 2,5″ oder 27,5 x2,8″
Material Chromoly Stahl
Einbaubreite 148 x 12 mm Boost
Federweg bis zu 180 mm
Gewicht (Rahmen) 2,86 kg
Preis (Komplettbike) ab 4.300 USD

 

Der Stahlrahmen wird in Coast Mountain (British Columbia) von Hand und aus maßgeschneiderten Rohren gefertigt. An den Ausfallenden nimmt das Doctahawk Naben mit 148×12 mm Boost Steckachsen auf und verfügt über eine Leitungsverlegung für Stealth Dropper Posts. Das Bike ist das in Sachen Geometrie bislang aggressivste Hardtail im Portfolio von Chromag. Auch wenn der 62 Grad Lenkwinkel auf den ersten Blick sehr extrem wirkt, soll sich das Doctahawk dennoch dank des steilen Sitzwinkels von 77 Grad mühelos bergauf treten lassen. Und geht es bergab, entfaltet das Hardtail mit 180 mm Federweg an der Front sein volles Potenzial.

Die Leitung für eine Dropper Post wird selbstverständlich im Rahmen verlegt.
Die Rock Shox Lyrik kommt in der gleichen Farbe wie der Rahmen.

Die Geometrie, Specs und Preise folgen auf den nächsten Seiten.