Der Countdown läuft: In 64 Tagen startet Crankworx Innsbruck mit internationalen Top-Fahrern und schnellen Locals in die dritte Auflage des Events (12. bis 16. Juni) im Bikepark Innsbruck. BesucherInnen dürfen sich auf ein Mountainbike-Festival der Superlative mit zwei ganz besonderen Highlights freuen: Neben der Premiere des 100% Dual Slalom Innsbruck erhält der beliebte Downhill-Event eine neue Streckenführung.

Crankworx Innsbruck – Anmeldestart & neue Streckenführung

„Es ist unheimlich wichtig, neue Strecken zu haben, denn nur so kann unser Sport wachsen und spannend bleiben“

 – so Tracey Hannah (AUS), Downhill-Siegerin der letzten beiden Jahre in der Kategorie Elite Women.

Tracey Hannah konnte den iXS Innsbruck Downhill presented by Raiffeisen Club vergangenes Jahr für sich entscheiden und freut sich auf die neue Strecke. © Fraser Britton / Crankworx 2018

„Alle freuen sich riesig, wenn es irgendwo eine neue Strecke oder eine neue Location gibt. Da wir schon ein paar Jahre in Innsbruck fahren, wird es richtig cool, dort eine neue Strecke zu testen.“

Seit der Premiere von Crankworx Innsbruck im Jahr 2017 zählt der Downhill-Track oberhalb der Landeshauptstadt zu den absoluten Lieblingsstreckenstrecken der Mountainbike-Elite, nicht zuletzt wegen der naturbelassenen Streckenführung und den Features. Die neue Strecke befindet sich in Mutters – der Crankworx Innsbruck-Homebase – mit dem Finish mitten im Herzen der Festivalarea.

Das Podium vom letzten Jahr. © Fraser Britton / Crankworx 2018

Nähere Infos und Details zur Strecke werden rechtzeitig vor dem Event im Juni bekanntgegeben. Eines ist aber jetzt schon klar, die neue Location bringt das gesamte Festival an einem Ort zusammen und wird für Wahnsinnsstimmung im Bikepark Innsbruck sorgen.

„Crankworx Innsbruck ist eine coole Veranstaltung. Die Fans gehen total ab und die Stadt gefällt mir auch richtig gut“

 – so Hannah.

AthletInnen können sich AB SOFORT für den iXS Innsbruck Downhill presented by Raiffeisen Club hier anmelden.

Details zu einem neuen Wettbewerb beim Crankworx Innsbruck gibt es hier.