Pole Bicycles hat die Herstellung und Konstruktion von Rahmen mit dem Pole Machine auf den Kopf gestellt. Wir haben den exotischen 29er getestet.

Pole Bicycles ist bekannt für innovative und ausgefallene Ideen. Nachdem uns das Pole Evolink bereits die Augen in Sachen Rahmengeometrien geöffnet hatte, waren wir umso mehr gespannt auf die neue verrückte Errungenschaft des Finnen Leo Kokkonen: Ein komplett CNC-gefrästes Bike, das in zwei Hälften gefertigt und durch eine Klebeverbindung zusammengehalten wird. Spinnerei oder pure Innovation? Beim Bike Festival in Riva wollten wir es wissen.

CNC-gefräst, verklebt und verdammt sexy! Mit keinem Bike haben wir bislang so viel Aufmerksamkeit erregt.

Pole Machine

Erster Eindruck

„Wow, was für ein cooles Bike!“ Bekam man alle paar Meter zu hören, wo auch immer wir uns mit dem Pole Machine blicken ließen. Nie haben wir erlebt, dass ein Bike derartig viel Begeisterung und Interesse auslöste. Kein Wunder! Ein Alu-Bike ohne Schweißnähte und mit solch konträren Abmessungen bei Lenk- (63,9°) und Sitzwinkel (79°) erregt Aufsehen und hat es bislang noch nicht gegeben. Die Oberfläche des Rahmens trägt von vorne bis hinten die edlen Spuren der CNC-Bearbeitung. Gedanke hinter der Verwendung dieses Verfahrens ist die im Gegensatz zu Hydroforming besonders genaue Realisierung der Wandstärken an allen Stellen des Rahmens. Folge: Genaue Kontrolle über Steifigkeit und Gewicht.

Der Dämpfer ist asymmetrisch angeordnet und um 90° gedreht um mehr Platz für lange Dropper Posts und Flaschenhalter zu schaffen.

Das Machine besitzt einen sehr niedrigen Schwerpunkt, eine der niedrigsten Überstandshöhen (360 mm) am Markt, drei Flaschenhalteraufnahmen und eine asymmetrische Dämpferanlenkung, um ein möglichst langes Sitzrohr zu ermöglichen. Dies erlaubt die Verwendung von Dropper Posts mit Hüben bis zu 200 mm. Ebenso wie der verwendete Werkstoff Aluminium 7075 T6 ist auch die Klebeverbindung zwischen den zwei Rahmenhälften ein bewährtes Verfahren im Luftfahrtbereich. Ergebnis ist ein extrem steifer Rahmen bei dem uns sowohl Optik als auch Verarbeitung stark beeindruckten.