Jedes Jahr stehen wir im Dezember wieder vor der Frage: Was könnte ich zu Weihnachten verschenken? Wir haben ein paar Ideen, worüber sich Mountainbiker freuen.

Eigentlich hat man schon alles. Und brauchen tut man auch nichts. Und trotzdem wird zu Weihnachten fleißig geschenkt.
Wir haben zehn Tipps und Ideen, was ihr euren bikeverrückten Freunden schenken könnt. Oder ihr vielleicht auf euren eigenen Wunschzettel schreibt.

Personalisierte Ahead-Kappe

Den Vorbau hat man ständig (zwangsläufig) im Blick. Warum nicht auf etwas schauen, das ganz individuell und einzigartig ist? Wie zum Beispiel eine personalisierte Top Cap. Das gibt es bei Kostumcaps.

Die Ahead Kappe gibt es in 12 Farben und zwei Ausführungen, wahlweise mit farbiger Schraube gegen Aufpreis.
Die Individualisierung per Laser-Gravur ausschließlich mit Schrift kostet ab etwa 12 Euro, Schrift und Grafik werden für etwa 16 Euro umgesetzt. Im Shop gibt beginnend bei ca. 12 Euro eine große Auswahl an vordesignet Kappen, die ganz und gar nicht Standard sind.
Der Versand kostet weltweit pauschal knapp 1,90 Euro.
Zum Shop mit allen Top Caps von Kostumcaps kommst du hier.

Kronkorken als Ahead Kappe

Für Bierfans hat Niner Bikes eine ganz besondere Lösung in Sachen Ahead-Kappen. Die Yawyd ersetzt die konventionelle Top Cap und ist genau auf die Größe von Kronkorken angepasst. So kann man das aktuelle Lieblingsbier zumindest optisch immer mit auf Tour nehmen.

Für 16,50 € ist die Yawd Ahead-Kappe in einschlägigen Internetshops bestellbar.